R

Rabe (s. Rübe, rüber)

Raseneisenerz, -stein
Raseneisenerz ist ein Sedimentgestein mit Eisenanteil; "um Christi Geburt 100 nach Chr.: Die ältesten bekannten niedersächsischen Rennfeuerstellen verarbeiten nördlich von Rinteln, bei Leese (Kr. Nien-burg/Weser), auf der Wimmerheide (südl. d. Haldemer Berge) sowie an den Ufern der Hunte und Leine unterhalb Hannovers Raseneisenerz." HAMM 2
"1735.: Erster neuzeitlicher Versuch zum Verhütten Bissendorfer Sumpferzes mit Torfheizung. HAMM 2
"Besonders im westlichen Teil der Eilenriede tritt Raseneisenerz, auch als Sumpferz bezeichnet, auf. ... Besonders in der Nähe des Lister Turmes. ... Sein Eisengehalt von über 35% machte es in früheren Zeiten zu einem gesuchten Eisenerz." LANG

Rennfeuerofen
Unter Rennfeueröfen versteht man im Wesentlichen, Rohrschlote aus gebranntem Ton, in dessen Inneren zerkleinerter Raseneisenerz und Holzkohle oder Torfkohle abwechselnd geschichtet sind. Die durch Abbrennen erzeugte Hitze bewirkt, dass sich ein Schmelzkuchen im Becken sammelt. Der noch mit Schlacke versetzte Schmer wurde Luppe (lat. Lupe = Wolf) oder Wolf genannt.

Riede
Natürliche Wasserläufe (Bach)

Reise, Riesen, Reisig, Risch
Die Reise in einer Kutsche. Die Riesen sind Beförderungsrinnen für Baumstämme aus bergigen Höhen (Riesengebirge). Reisig wurde als Dränagegraben in feuchten Äckern eingegraben und in den Fächern der Fachwerkhäusern verarbeitet. Die Straßenbenennungen Rischkamp, -weg und -wiese in Hannover Lahe weisen auf einen mit Holz ausgelegten Weg zur Über-windung des Moores hin (die alte Flur Risch) (s. 2.6.3).

Roß
Pferde wurden im Mittelalter häufig an den Göpeln eingesetzt und verrichteten ihre Arbeit, indem sie im Kreis (lat. roto, rota = roß) laufend, das Getriebe eines Hammerwerkes oder Schaufelrades antrieben.

Rübe, rüber, Rabe
Warum heißt eine Rübe, Rübe? Ein Teil der Rübe steht als Frucht über der Erdkrume. Um relativ trockene Wegstrecken zu befahren, mußte sicher immer wieder über die Kämme der Kampe gefahren werden. Eine ursprüngliche Strecke nach Norden wird über den Rübekamp bei Hainholz, Vahrenwald (fahren) und dann über die Grundmoränenplatte bei Vinnhorst eine halbwegs sichere Fahrt ermöglicht haben, so hieß auch ein ursprünglicher Ortsteil von Vinnhorst Döhrel (Döhr = Tour, el = lang, s. 8.1.)
Der Rabe als Galgenvogel hatte seine Beute rübergeholt, glaubensbedingt in eine andere Welt.